Benedetto Fellin

Sammlung Infeld auf Reisen
12. Jänner 2017 - 24. Februar 2017

Palais Schönborn-Batthyany, Wien, Österreich 

Acht Werke aus der Sammlung Infeld werden im Rahmen der Ausstellung „Benedetto Fellin“ gezeigt. In den Werken von Benedetto Fellin begegnet der Betrachter phantastisch, surrealistisch anmutenden Welten, in denen höchst real die Besonderheiten von Menschen, Kulturen und Landschaften in spürbaren Zusammenhängen stehen.

Peter Infeld begleitete jahrzehntelang als Freund und Kunstsammler, als selbstkritischer Ichfinder Benedetto Fellins Arbeit. „Mich hat dieser Weg, der von buddhistischer Ideenwelt zu seiner eigendefinierten Religiosität immer neue Zugänge fand, fasziniert“, schrieb Peter Infeld. 

Benedetto Fellin, „Sumeru“, Öl und Eitempera auf Hartfaserplatte, 1983

Benedetto Fellin, „Sumeru“, Öl und Eitempera auf Hartfaserplatte, 1983